Informationen

Unsere Zielgruppe – die Kreativen!

NORDWIND hat sich auf die Betreuung von individuellen Kindern und Jugendlichen spezialisiert, welche:

  • zu kreativ für ein “normales” Gruppensetting sind
  • eine intensive Unterstützung zur Bewältigung des Lebensalltages benötigen
  • eine professionell begleitete Auszeit in Form eines ISE Reiseprojektes in Deutschland erhalten dürfen
  • Denen eine Auslandsmaßnahme oder geschlossene Unterbringung ggfs. erspart werden kann

Unsere Hilfen und Angebote sind in der Regel auf einen vorerst befristeten Zeitraum angelegt und soll den individuellen Bedürfnissen des der jungen Menschen Rechnung tragen“ (§ 35 SGB VIII).

Unsere Zielgruppe besteht aus weiblichen wie auch männliche Jugendlichen die zwischen 10 und noch unter 18 Jahre alt sind. Gemäß §41 Abs. 2 intensive sozialpädagogische Einzelmaßnahme auch für junge Volljährige Menschen erfolgen.In besonderen Fällen können gemäß ( §7 Abs. 1 Nr.1 ) auch Kinder Leistungsempfänger einer intensiven sozialpädagogischen Einzelbetreuung sein.

Dokumentation der Hilfen und Angebote

Unsere Hilfen werden ausführlich und aufschlussreich mit der Dokumentationssoftware SKEED von factorIS.sozial dokumentiert. Die Entwicklungsberichte geben Aufschluss darüber, wie und wer mit dem jungen Menschen arbeitet und wie der derzeitige Entwicklungsstand ist.

Im Sinne der Partizipation und Transparenz in der Jugendhilfe dokumentieren auch die jungen Menschen mit.

Ressourcenorientierte Dokumentation mit FactorIS sozial


  • Bereitstellen von monatlichen Entwicklungsberichten mit grafischem Verlauf
  • Optionaler Zugang zu der aktuellen Dokumentation für Angehörige und Jugendamt
  • Eigener Zugang für die jungen Menschen

Partizipation an der eigenen Hilfe

Auf das Maß kommt es an

Indem Kinder und Jugendliche sich an der eigenen Hilfe selbst beteiligen, entwickeln Sie Verantwortungsbewusstsein und erleben Selbstwirksamkeit. In jeder unserer Hilfen soll der junge Mensch in dem ihm anvertrauten Rahmen mitbestimmen. Durch unsere Handlungsorientierte Arbeitsweise bringen wir den Kinder- und Jugendlichen bei sich aktiv mit einzubringen. Wie viel Beteiligung ein junger Mensch zugesprochen werden kann, das hängt vom dem Entwicklungsstand in den jeweiligen Kompetenzen ab.

Stufen der Partizipation in den jeweiligen Kompetenzbereichen


Bei Nordwind differenzieren wir die Kompetenzbereiche: Sozialverhalten, Schule und Ausbildung, Gesundheit, Soziales Netzwerk und Werte und Normen und übertragen den Kindern und Jugendlichen die Partizipation gemäß der von uns ermittelten und kommunizierten Phasen des Stufenmodells.

  • Teilhabe
  • Mitwirkung
  • Mitbestimmung
  • Selbstbestimmung
  • Selbstverwaltung

Evaluation unserer Hilfen und Angebote

NORDWIND führt mittels anonymer Datenerhebung Evaluation innerhalb der Hilfen durch. So können wir jederzeit ganz konkrete und nachweisbare Aussagen zu unserer Qualität und Wirksamkeit der von uns angeboten individualpädagogischen Hilfen treffen.

Transparenz in der Arbeit mit jungen Menschen

Vielfalt, Individualität und Transparenz zeichnen die Arbeit von NORDWIND aus. Aus gutem Grund machen wir unsere Arbeit transparent und gewähren Kostenträgern, Eltern wie auch den jungen Menschen einen Überblick in unsere Arbeit und in die Bereiche, welche nicht dem Sozialdatenschutz unterliegen.

Qualität in der sozialen Arbeit muss messbar und nachvollziehbar sein!

Alle Prozesse bei NORDWIND werden dokumentiert und durch regelmäßige Überprüfung bewertet und optimiert. So stellen wir nicht nur einen organischen Wachstum des Unternehmens sicher, sondern auch eine permanente Verbesserung unserer fortlaufenden Prozesse.

Nachvollziehbares Qualitätsmanagement in der Kinder- und Jugendhilfe


  • Sicherstellung des Qualitäsmanagements durch Einsatz der QM-Software Skeed
  • kontinuierliche und dokumentierte Überprüfung gem. TQM
  • Überprüfung der Wirksamkeit der Hilfen durch Evaluation
  • Fortführende Erweiterung des QM-Handbuches in Anlehnung der ISO 9001 Norm für Soziale Einrichtungen

Sicherheit & Datenschutz bei Nordwind Jugendhilfe

Wenn das Wörtchen “wenn” nicht wär!

In all unserem Handeln und Tun ist die Fragestellung

„was ist wenn?” für die Veranlassung von Maßnahmen und Absicherungen ausschlaggebend.
Von der Einhaltung des Sozialdatenschutzes über spezielle Versicherungen für die ISE Maßnahmen, auf die Frage „was ist wenn?“ haben wir eine Antwort.

Fragen Sie uns!

Datenschutz in der Kinder- und Jugendhilfe?


  • Alle Sozialdaten befinden sich auf Datenbanken auf einem gesichertem Server / SSL Verbindungen
  • Stündliche Backups der Datensätze auf zusätzlich verschlüsseltem Datenträger
  • 2-Faktor-Authentifizierung bei der Dokumentation (z.B. wie beim Onlinebanking)
  • Mitarbeiter können ausschließlich die Falldaten der ihnen zugewiesenen Klienten einsehen
  • Keine dienstlichen Daten auf privaten Endgeräten durch Bereitstellen von Dienstrechnern und Ipads

Absicherung der erlebnispädagogischen Projekte?


  • Spezieller Haftpflichtschutz für Erlebnispädagogik bei der Trainerversorgung e.V
  • Übernahme der Haftpflichtversicherung für Mitarbeiter und auch Freiberufler
  • Ausschließlich Einsatz von zertifiziertem und erfahrenem Personal in Abenteuer- und Erlebnispädagogik
  • Sicherheit durch Einsatz von hochwertigem Outdoorrmaterial